Media Innovation Lab

Unser Fellowship:
Während des neunmonatigen Fellowship-Programms werden ausgewählte Content- und Media-Tech-Startups bei der Verwirklichung von neuen Ideen für Medienplattformen und Medienformate, sowie der Entwicklung von innovativen Technologien für Medienunternehmen unterstützt.

Interne Experten der Wiener Zeitung Mediengruppe und internationale Coaches begleiten die TeilnehmerInnen dabei, ihre Startup-Idee zu validieren, profitable Produkte zu entwickeln und das neue Startup oder Produkt zur Marktreife zu bringen.

Die Fellows können den Coworking-Space in unserer Startup-Area im Media Quarter Marx in Wien arbeiten. Weiters können sie den großen Konferenzraum nutzen und im Multimedia-Raum Podcasts und Videos produzieren. Sie haben direkten Zugriff auf den Support unseres Teams und nehmen an spannenden Netzwerkveranstaltungen teil, um in der Medienwelt Fuß zu fassen.

Nächster Start:      04.04.2022

Bewerbungsfrist: 28.02.2022

 

 

Du hast den Info-Day zum Fellowship verpasst? Kein Problem!

Wer nicht live beim Info-Day am 20.01.2022 dabei war, kann sich die Aufzeichnung mit allen Informationen zum Fellowship 2022 auf YouTube ansehen.

Unsere Gäste:

Medien-Innovations-Report & die ersten Medien-Startups im Media Innovation Lab 2021
>> Martin Fleischhacker, CEO Wiener Zeitung Mediengruppe

Förderungen der Wirtschaftsagentur Wien
>> Evelyn Hemmer, Förderungen – Medienstart & Medienprojekt

Herausforderungen und Best Practices bei Kooperationen zwischen Medienhäusern und Startups
>> Lina Timm, CEO Media Lab Bayern

Call for Projects für das Fellowship 2022 gefördert von der Wiener Zeitung Mediengruppe
>> Über die Voraussetzungen und den Bewerbungsablauf für das neunmonatige Fellowship im Media Innovation Lab.

Hier geht’s zur Aufzeichnung

Was Dich im Media Innovation Lab erwartet

Du entwickelst mit deinem Team die Idee für dein Content- oder Media-Tech-Startup und kreierst Produkte und Geschäftsmodelle, die die Medienwelt revolutionieren.

Dabei wirst du während einer Vielzahl an Workshops, Pitch- und Vernetzungsevents von unseren Coaches und ExpertInnen individuell begleitet, kannst unseren Coworking-Space sowie unseren Multimedia-Raum nutzen und baust dein Netzwerk in der Medienbranche auf.

Keine Teilnahmegebühr. Kein Equity. Das Fellowship wird gefördert von der Wiener Zeitung Mediengruppe.

  • Phase 1

    Mission – Vision & Validierung

    Warum tust Du, was Du tust?
    Welches Problem löst dein Produkt bei deiner Zielgruppe? Schärfe Deine Vision und finde oder validiere Deine Produktidee.

    Die verwendeten Methoden helfen Dir zu einer schlanken Startup-Denkweise.

  • Phase 2

    Produktentwicklung & Positionierung

    Hier finden gute Inhalte oder dein Produkt den Weg zur richtigen Zielgruppe.

    Die Themen?

    Produktentwicklung, Content Creation, Sales Academy und omnichannel Marketing.

  • Phase 3

    Vermarktung & Pitch

    Ready to launch?

    Finanzen, Business Planning und Leadership-Topics stehen an.

    Beim finalen Pitch Event kannst Du zeigen, was dein Business leistet.

 

Wer kann sich bewerben?

Media Tech-Startups

Guter Content braucht gute Tools? Medienhäuser und – formate können deine smarte Lösung nutzen, um ihren KundInnen und PartnerInnen ein einzigartiges Erlebnis zu bieten? Etwa:

Content Tech, neue CMS und Plattformen
Newsroom-Tools und Ad-Tech
B2B-Produkte und App-Solutions

Content-Startups

Du kennst Deine Nische, Du weißt, welche Themen sie braucht und wie Du Ihnen das Leben ein kleines bisschen leichter machst?

Innovative Medienformate
Medienmarken für Special Interest-Themen
Innovative Werbeformate
Plattform-Formate wie Messenger, Bots, Podcast und Live

FAQs zum Fellowship 2022

Was kostet das Programm?
Das Programm wird vollständig von der Wiener Zeitung Mediengruppe gefördert.

Muss ich mein Unternehmen bereits gegründet haben?
Nein. Während des Fellowship arbeitest du mit deinem Gründungsteam an deiner Startup-Idee.
Du hast bereits gegründet? Dann kannst du / dein Team dein bestehendes Produkt weiterentwickeln und auf den Markt bringen.

Wo muss der Standort des Unternehmens bzw. des GründerInnenteams sein?
Grundsätzlich sollte dein Medien-Startup dem Medienstandort Österreich zugute kommen. Das bedeutet: Wenn sich deine Zielgruppe – ob EmpfängerIn oder Medienhaus – in Österreich befindet oder/und du vor hast, MitarbeiterInnen in Österreich für dein Vorhaben zu beschäftigen, passt dein Startup ideal zum Fellowship.

Kann ich nebenberuflich am Fellowship teilnehmen?
Ja. Es gibt allerdings einige Workshops, die meist an einem Donnerstagnachmittag live vor Ort oder – je nach Corona-Lage – online in der Gruppe stattfinden werden. Sie dauern in der Regel zwischen zwei und drei Stunden.

Wir haben bereits ein Medienprojekt gestartet und möchten weitere Produkte entwickeln. Sind wir beim Fellowship richtig?
Unbedingt! Ziel des Fellowships ist es, Medien-Startups dabei zu unterstützen, Produkte zu entwickeln, die reif für den Markt sind und dort Bestand haben werden.

Sollten weitere Fragen auftauchen, schreibe uns gerne eine E-Mail an office@media-innovation.at

Kontakt

Du hast Fragen zu unserem Programm oder möchtest Kontakt zu uns aufnehmen?

Schreib uns